Memories in a box



Sammelt ihr auch gerne Erinnerungsstücke? Dann habe ich heute eine schöne Idee für euch, die  besonders gut zum Jahresbeginn passt.

Als leidenschaftliche Jägerin und Sammlerin mag ich es sehr, wenn man Erinnerungen an besondere Erlebnisse noch einmal in die Hand nehmen kann. Üblicherweise fertigt man solche Memory Boxen ja häufig für kleine Kinder an, aber unser letztes Jahr war so randvoll mit den verschiedensten Ereignissen, dass ich es schade fand, nicht schon eher mit dieser Idee begonnen zu haben.

Für die Erinnerungskiste habe ich eine schlichte Schachtel besorgt, in die nun all die kleinen, liebenswerten und für mich wichtig gewordenen Dinge wandern, wie Briefe, Postkarten und Fotos, ein mit Sand befülltes Glasfläschchen aus dem letzten Urlaub oder ein anderes Mitbringsel, Kino- und Eintrittskarten von besonderen Ausflügen oder Konzerttickets, aber auch Erinnerungen an Tage, die zunächst nicht so einfach erschienen, die man aber trotzdem gut gemeistert hat.



DIY: Memories in a box

Nachmachtipp: Erinnerungskiste basteln

DIY Erinnerungskiste 2017

Schachteln mit Papier oder Stoff auskleiden

Ihr braucht dafür:

○ eine weiße Schachtel
○ feste Pappe als Einlage für Boden und Seitenwände
○ Papier oder dünnen Stoff zum Auskleiden
○ doppelseitiges Klebeband
○ Lineal
○ Schere
○ schwarzer Stift


DIY: Schachteln mit Papier oder Stoff auskleiden


  • Zunächst messt ihr die Schachtel innen aus. Die Maße - abzüglich ca. 5mm - übertragt ihr auf die feste Pappe und schneidet die einzelnen Teile ( 4 x Seitenwände + Boden ) aus, die nun auch als Schablonen dienen.
  • Die Schablonen auf das Papier / Stoff legen und mit einer Zugabe von ca. 1cm ausschneiden und mit doppelseitigem Klebeband auf die Pappe kleben.
  •  Anschließend die Seitenteile, sowie den Boden in die Schachtel kleben.
  •  Wer eine schöne Handschrift besitzt, kann den Schriftzug und die Jahreszahl freihändig mit einem wasserfesten Stift auf die Schachtel malen. Ich bekomm das ja nicht ganz so schön hin und habe deshalb ein wenig geschummelt. Die Schrift habe ich mit einem Textprogramm erstellt, ausgedruckt und mit Bleistift auf die Schachtel übertragen. Danach malt man die Buchstaben einfach mit einem schwarzen Stift nach - fertig!

TIPP: Zusätzlich könnt ihr auf die Innenseite des Deckels ein kleines Heftchen kleben und darin besondere Erinnerungen aufschreiben.


DIY: Schachteln mit Papier auskleiden



Memories in a box


Habt ihr vielleicht auch schon eine kleine Erinnerungskiste? Und was kommt bei euch rein?

Auf ein neues, tolles 2017 mit vielen, schönen Erinnerungen!
♥ Rebecca




[Kreativ-Adventskalender:Türchen #24] Das letzte Türchen.



Ihr Lieben, heute öffnen wir gemeinsam das letzte Türchen und ich möchte den Kalender gerne mit einer meiner Lieblingserzählungen von Iselin C. Hermann schließen: Einer Kindheitserinnerung und wie es war, als alles an Weihnachten noch wie ein Wunder erschien.





Das Wunder
Es ist dunkel, wenn sich die nördliche Halbkugel von der Sonne abwendet - dunkler Winter.
Die Dunkelheit hat langsam an Schwung gewonnen, sie kommt gleichsam von weit, weit her wie eine Windbö, die sich selbst in den Rücken fährt. Die Dunkelheit hat sich an dem Tag auf den Weg gemacht, als der Herbststurm die Blätter von den Bäumen blies.

Nun brennt die vierte Kerze im Adventkranz, vom Kalenderlicht ist nur noch ein Stumpen übrig; wir halten die Dunkelheit fern, indem wir drinnen Kerzen anzünden. 

Die Erwachsenen sind beschäftigt, es gibt so vieles zu tun, da nun bald Weihnachten ist, aber den Kindern scheint es, als ob es niemals kommen wird. Die Kinder, die schon die Zahlen bis Tausend gelernt haben, zählen die Minuten und können einfach nicht einschlafen: morgen ist Heiligabend. 

Und das Kind, das noch nicht so weit zu zählen weiß, versteht einfach nicht, warum es am Morgen schon Abend sein kann. Die Nacht will einfach nicht vorübergehen und dauert und dauert. Und dann müssen sie doch eingeschlafen sein, doch als sie aufwachen, meinen sie, sie hätten bis in den Sommer hinein geschlafen, denn draußen ist es gleißend hell.

Der Fußboden fühlt sich kalt an unter den nackten Füßen. Die Kinder laufen ans Fenster - und draußen ist alles neu. Das Wunder muss in der Nacht geschehen sein, als sie geschlafen haben. Die Dunkelheit hat ihr schönstes Festkleid hervorgeholt, glitzernd, weich und weiß wie Schnee es nur sein kann am Morgen des Heiligen Abends.

Von Iselin C. Hermann aus "Dezembertage"





Vielen Dank für´s Lesen, Liken und Kommentieren, ich habe diese Vorweihnachtszeit mit euch sehr genossen!


Hier ist alles schon bereit für heute Abend und ich freue mich nun sehr auf ein paar entspannte, freie Tage.
Euch und euren Lieben wünsche ich frohe und friedvolle Festtage und für die letzten Tage im Jahr Entschleunigung und Zeit für euch!

♥ Rebecca




[Kreativ-Adventskalender:Türchen #23] Winter Wonderland Türkranz



Manchmal kann man sich auf eine automatisch geplante Veröffentlichung von Blogposts genauso wenig verlassen, wie auf Schneefall zu Weihnachten. Daher heute reichlich verspätet mein Nachmachtipp passend zum Winterbeginn: Ein flauschiger Winterkranz, der an tief verschneite Landschaften erinnert.

Man darf dabei nur nicht aus dem Fenster schauen, die Sonne und der blitzblaue Himmel würde einem beim winterlichen Basteln nur blenden. ;-)



Winterkranz

Du brauchst:


Heißklebepistole in Action

Ich denke, der Winterkranz ist selbsterklärend. Das Fell habe ich mit einem Tropfen Heißkleber fixiert und locker um den Drahtring gewickelt. Als Deko habe ich kleine Tannenbäumchen und etwas Eukalyptus in die Mitte auf das Fell geklebt. Im letzten Bild hat sich sogar ein kleines Eichhörnchen in die Winterlandschaft verirrt...und auch meine Schriftzüge haben auf dem Kranz wieder Verwendung gefunden.






Einen entspannten und stressfreien Vorweihnachtstag wünsche ich euch!
♥ Rebecca




Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.





[Kreativ-Adventskalender:Türchen #22] Last Minute Weihnachtsdeko



Schöne Weihnachtsdeko muss nicht immer teuer oder aufwendig sein. Die schlichten Kerzen im filigranen Drahtmantel könnt ihr in wenigen Minuten selbermachen und sind echte Highlights auf jedem Weihnachtstisch.


Last Minute Weihnachtsdeko: Kerzen im Drahtmantel

DIY Weihnachtskerzen im Drahtmantel


Stimmungsvolle Kerzendeko

Für dieses winterliche Kerzen-Arrangement habe ich ein Tablett aus Kunststein ( gibt es bei Depot ) mit verschieden großen Kerzen, Tannenzapfen und kleinen Christbaumschmuck dekoriert.

Für den zarten Drahtmantel nehmt ihr am besten dünnen Messingdraht ( Ø 0,65mm ) und windet ihn von unten nach oben um die Kerze. In die kleinen goldenen Tannenbäume habe ich mit einer heißen Nadel Löcher gestochen und sie in unregelmäßigen Abständen auf den Draht gezogen, sodass es aussieht, als würden sie um die Kerze tanzen.
Ihr seht, diese Deko ist wirklich blitzschnell und kinderleicht nachzumachen. Natürlich könnt ihr dafür auch silbernen Draht verwenden oder ihr experimentiert mit verschieden dicken Drähten.


Kerzen im Drahtmantel




Jetzt dauert es nicht mehr lange bis das Christkind kommt - macht es euch fein 
und stresst euch nicht zu sehr!
♥ Rebecca



 Nicht vergessen:
Wenn ihr im Anschluss etwas nachbastelt und es gerne zeigen möchtet, freue ich mich wie immer über ein Kommentar hier, auf Facebook oder bei Instagram. Damit ich eure schönen Ergebnisse dort auch finde, markiert mich am besten im Bild und verwendet den #sinnenrauschAdventskalender. Gerne sammle ich eure Bilder für ein eigens dafür angelegtes Pinterest Board. Solltet ihr kein Profil auf den genannten Kanälen haben, könnt ihr mir eure Bilder auch gerne via E-Mail senden.



Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...